Bauen und Hören: Kurze Impulse zu baulichen und technischen Aspekten von Barrierefreiheit

Vortrag
Wann:
11. Mai 2019, 17:00 bis 19:00
Ort: Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20
Info:
Im Rahmen des deutschlandweiten Tags der Städtebauförderung
Beim Umbau des Bürgerhauses steht die Barrierefreiheit und somit auch das Thema „Hören“ im Vordergrund. Mit unserer neuen Personenführungsanlage z.B. werden auf unterschiedlichen Ebenen Barrieren abgebaut: Hörgeschädigte Menschen mit Hörgerät können die Anlage wie eine Induktionsschleife nutzen – allerdings sitzen sie dank eines mobilen Empfängers wo sie möchten und nicht nur in der Zone der im Boden liegenden Ringschleife. Auch Menschen, die das in die Mikrophone Gesprochene nur schwer verstehen können, können den mobilen Empfänger mit einem Kopfhörer nutzen. Zusätzlich ist es möglich, Simultanübersetzungen an die Empfänger zu senden oder auch Musik für eine „Kopfhörerparty“. Wir stellen unsere neue Personenführungsanlage vor und informieren über den aktuellen Stand der Instandsetzung und Modernisierung des Bürgerhauses. Darüberhinaus geben Expert*innen Informationen über Anforderungen an barrierefreie Veranstaltungskonzeptionen für Hörgeschädigte und über den barrierfreien Umbau von öffentlichen Gebäuden im Allgemeinen. - Grußwort: Frau Lill, Bezirksamt Hamburg-Mitte - Informationen zur Instandsetzung und Modernisierung des Bürgerhauses: Bettina Kiehn, Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg - Informationen zur barrierefreien Veranstaltungskonzeption für Hörgeschädigte: Peter Drews, Bund der Schwerhörigen e.V. - Informationen zum barrierefreien (Um)bauen: Silvia Pille-Steppat, Kompetenzzentrum für ein barrierfreies Hamburg Im Anschluss "Schnupper-Kopfhörerparty" mit Getränken und Fingerfood.